Erloeserkirche
27.07.2017

Suche

November 2013

30. November 2013
Adventsbasar in der Propstei


Am Samstag, dem 30. November, fand zwischen 13 und 16 Uhr der diesjährige Adventsbasar im Kreuzgang der Propstei stand.
Hunderte von Besuchern schlenderten in diesen Stunden zwischen den Ständen mit unterschiedlichsten Waren hin und her, nutzten die Gelegenheit, sich mit Glühwein, Kuchen und vielem mehr zu stärken oder in Ruhe einem der beiden kurzen adventlichen Orgelkonzerte zu lauschen. Auch für die Kinder gab es ein weitreichendes Programm, den Höhepunkt bildete nach dem Basteln und dem Singen von Weihnachtsliedern, wohl der Besuch des Nikolaus in der Bibliothek der Propstei.
Der Erlös des Basars kommt dem Sozialfond der Gemeinde zugute, während die Eintrittsgelder für die anderen Arbeitsfelder der Gemeinde bestimmt sind.


Impressionen vom Adventsbasar
Photo: Bloemberg


26. November 2013
Gemeindeabend mit Thema "Chanukka"


Am Dienstag, den 26. November, fand im Refektorium der Propstei ein Gemeindeabend mit dem Thema "Chanukka" statt.
Sandra Ahr hielt einen Vortrag auf Englisch ĂĽber "Chanukka - Between Jewish nationalism and universalism".


24. November 2013
Gang zum protestantischen Friedhof auf dem Zionsberg am Ewigkeitssonntag


Im Anschluss an den Gottesdienst in der Erlöserkirche am Ewigkeitssonntag machte sich die Gemeinde auf den Weg zum protestantischen Friedhof auf dem Zionsberg, um dort die Gräber zu besuchen und der Verstorbenen zu gedenken.


Die Gemeinde auf dem Weg zum Friedhof.
Photo: Bloemberg


Nach der Andacht führte Propst Schmidt über den Friedhof und gab Erläuterungen zu den hier beerdigten Personen, zu denen neben anderen auch der Gründer des syrischen Waisenhauses, Johann Ludwig Schneller, gehört. An dessen und anderen Gräbern waren die Spuren der Friedhofsschändung vom 29. September diesen Jahres noch deutlich zu erkennen.


Propst Schmidt am Grab von Ludwig Schneller.
Photo: Bloemberg


22. bis 23. November 2013
Klausurtagung des Kirchengemeinderates in Kirjat Jearim


Vom 22. bis 23. November fand die Klausurtagung des Kirchengemeinderates in Kirjat Jearim statt. Im Bild vom Acker machten sich die Mitglieder in einer Eingangsrunde Gedanken darüber, welche „Blüten“, die sie besonders schätzen, der "Acker" der deutschsprachigen Gemeinde in Jerusalem trägt. Im Anschluss daran beschäftigten sich die Mitglieder mit speziellen Themen des Gemeindelebens und aktuell anstehenden Fragen.
Mit neuen Ideen und Anregungen machte sich der Kirchengemeinderat am Samstagnachmittag auf den Heimweg.


Mitglieder und Gäste des Kirchengemeinderates.
Photo: Bloemberg


19. November 2013
Gemeindeabend: "Mit der Orgel auf Du. Ein Einblick in die faszinierende Welt der Orgel"


Am Dienstag, den 19. November, fand ein Gemeindeabend in der Erlöserkirche statt.
Um "Mit der Orgel auf Du" zu kommen, lud Kirchemusikdirektor Gunther Martin Göttsche auf die Orgelempore ein.
Neben der Geschichte der Orgel und Geschichten um das Instrument, erfuhren die Gäste, wie eine Orgel gespielt wird und wie sie funktioniert. Ein Einblick in ihr Inneres rundete den Abend auf der Empore ab.


Blick in die Orgel.
Photo: Göttsche


17. November 2013
Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Nazareth


Am Sonntag, dem 17. November, fand auf dem Deutschen Soldatenfriedhof in Nazareth eine Gedenkfeier zum Volkstrauertag statt, die neben dem katholischen und evangelischen Repräsentanten auch ein Rabbi mitgestaltete.


Gedenkfeier zum Volkstrauertag: Oberstleutnant Wolfram Ruthe, Tel Aviv; Pater Nikodemus Schnabel, Jerusalem; Propst Wolfgang Schmidt, Jerusalem; Militärrabiner Yehuda David
Photo: Pflanz-Schmidt

Auf dem Soldatenfriedhof befinden sich die Gräber gefallener deutscher Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg, darunter auch die Gräber deutscher Soldaten jüdischen Glaubens.
Seit 1984 lädt die Deutsche Botschaft zu einer Feier am Volkstrauertag ein, zu der auch Vertreter aller befreundeten Nationen erscheinen.
Persönliche Eindrücke der diesjährigen Feier schildert der Studienleiter von Nes Ammin, Rainer Stuhlmann, in seinem Blog.


16. November 2013
Laternenfest zum Martinstag


Am Samstag, 16. November, feierten Familien in und um die Propstei St. Martin.
Die Kinder bastelten den Nachmittag über ihre Laternen. Nach einem Anspiel, das von Volontären gestaltet wurde, machten sich die Kinder, begleitet von ihren Eltern, St. Martin, dem Bettler und Trompetenklängen, auf den Weg über den Muristan. Ihr Laternenumzug weckte auch die Aufmerksamkeit der Ladenbesitzer und Touristen, die das Treiben interessiert beobachteten.
Im Anschluss daran gab es fĂĽr alle noch Kartoffelsalat und WĂĽrstchen.


Das Laternenbasteln.
Photo: Bloemberg


12. November 2013
Gemeindeabend zum Thema "Christenverfolgung im Nahen Osten"


Am Dienstag, den 12. November, fand im Refektorium der Propstei ein Gemeindeabend statt.
Pfarrerin Petra Heldt von der Ecumenical Fraternity sprach zum Thema "Christenverfolgungen im Nahen Osten".