Erloeserkirche
26.07.2017

Suche

Dezember 2008

14. Dezember 2008:

"Ich weiß, dass mein Erlöser lebt."
(Hiob 19, 25 - Tageslosung fĂŒr den 14. Dezember 2008)


Liebe Freundinnen und Freunde der Erlöserkirche,

am heutigen dritten Sonntag im Advent, dem 14. Dezember 2008, hat unser großer Gott Elisabeth Roloff zu sich gerufen.


Sie verstarb in ihrer Wohnung in Bielefeld, kurz nachdem die Glocken am Ende unseres Gottesdienstes an der Erlöserkirche ausgeklungen sind, in welchem wir auch fĂŒr Elisabeth gebetet haben.

Elisabeth Roloff war wĂ€hrend der vergangenen sechsundzwanzig Jahre an unserer Kirche als Organistin, Kantorin und Verantwortliche fĂŒr die Konzertarbeit tĂ€tig. Sie hat die Kirchenmusik und das kirchliche Leben weit ĂŒber Jerusalem hinaus geprĂ€gt.

Von einer Konzertreise nach Deutschland vor einigen Wochen konnte sie aufgrund ihrer schweren Krankheit nicht nach Jerusalem zurĂŒckkehren. Nun ist sie friedlich, ohne Schmerzen und in großem Vertrauen auf Gottes Liebe, im Kreise ihrer Familie entschlafen.

Wir sind dankbar fĂŒr die Zeit, die wir miteinander hatten. Wir wissen Elisabeth in Gottes HĂ€nden geborgen und bitten Gott um Trost fĂŒr ihre Familie.

Ab morgen (Montagmittag, 15. Dezember) werden in der Erlöserkirche Kondolenzlisten ausliegen, in die sich jeder, der möchte, bis Weihnachten eintragen kann.

Gottes adventlichen Segen wĂŒnscht

Ihr
Uwe GrÀbe, Propst - am Dritten Sonntag im Advent, 2008







19. Dezember 2008: Trauerfeier fĂŒr Elisabeth Roloff in Bielefeld-Ummeln und Gedenkandacht in der Erlöserkirche zu Jerusalem

Wir haben Abschied genommen von Elisabeth Roloff. Sie wurde beigesetzt auf dem Friedhof zu Bielefeld-Ummeln; gleichzeitig fand in der Erlöserkirche eine Gedenkandacht statt. In beiden Gottesdiensten spielte die Musik, die Elisabeth in ihrem Leben so viel bedeutet hat, eine wichtige Rolle.

Hier einige der Texte:

- Ablauf der Trauerfeier in Bielefeld-Ummeln (Propst i.R. JĂŒrgen Wehrmann)

- Ablauf der Gedenkandacht in der Erlöserkirche zu Jerusalem (Pfarrerin Dr. Petra Heldt)

- Eine der beiden Ansprachen in Bielefeld-Ummeln (Propst Dr. Uwe GrÀbe)

- Die Ansprache in Jerusalem (Pfarrerin Dr. Petra Heldt)







24. Dezember 2008: Wir wĂŒnschen allen unseren Freundinnen und Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und Gottes Segen zum Neuen Jahr!

Hiermit laden wir herzlich ein zu allen unseren Weihnachtsveranstaltungen.

- Ein Weihnachtsgruß des Propstes an die Mitglieder unserer Gemeinde.

- Ein Weihnachtsgruß des Propstes an unseren Freundeskreis.

Bitte unterstĂŒtzen Sie unseren Dienst:

- Ein Flyer ĂŒber unsere Spendenprojekte.