Pilger
12.11.2018

Suche

Dialogarbeit an der Himmelfahrtkirche

In der Stadt der Religionen ist Dialog ein zentrales Thema. Dialog findet schon in alltäglichen Gesprächen, beim Einkaufen oder auch in organisierter Form statt.
Die Kirche bietet einen offenen Raum für interreligiöse Begegnungen bei Kirchenführungen und Vorträgen, Seminaren und Konzerten, Filmvorführungen und selbst bei einem Kaffee im Café Auguste Victoria. Unsere Partner in der Seminararbeit sind Dr. Ali Qleibo (Anthropologe, Autor und Künstler), Elias Sabbagh(Anwalt), Stacey Blank (Rabbinerin), Dr. Sumaya Farhat Naser (Biologin und Autorin), Hana Bendcowsky (Leiterin des Jerusalem Center for Jewish Christian Relations)und viele andere Personen, die sich im Jerusalemer Dialog engagieren. Auch mit Dr. Michael Krupp und der Israel Interfaith Association gibt es eine enge Kooperation. Reiseleiter und Gruppen laden Mitglieder der Rabbis for Human Rights oder Machsom Watch u. a. zu Begegnungen im Seminarraum ein.

Ein gelungenes Projekt ist die Zusammenarbeit mit der Kira von Preußen-Stiftung, die seit einigen Jahren Jugendbegegnungen israelischer, palästinensischer und deutscher Jugendlicher in Deutschland durchführt. Vor- und Nachbereitungstreffen finden an der Himmelfahrtkirche statt, um die begonnene Annäherung zwischen den palästinensischen und israelischen Teilnehmenden auch in ihrer Heimat fortzusetzen.